Modul 61030 Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und Proseminar zur Graphentheorie

Modulinformation

Kurs "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten":
Techniken für die Aneignung von Mathematik und Informatik
Methoden der Literaturrecherche
Präsentationstechniken (einschl. Einführung in Latex und "Beamer class")
 
Proseminar 01047:
z.B. Graphenfärbungsprobleme oder Graphenfärbungsspiele oder Digraphen oder strukturelle Graphentheorie oder topologische Graphentheorie

ECTS10
Arbeitsaufwand
Kurs "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten":
Bearbeitung der Kurseinheiten: 100 Stunden
Einüben und Anwenden des Stoffes: 50 Stunden
 
Proseminar 01047:
Bearbeiten des Textes: 80 Stunden
Entwurf des Vortrags inklusive ausführlicher Gliederung: 50 Stunden
Präsenzphase mit Vortrag und Feedback: 20 Stunden
Dauer des Modulsein Semester
Häufigkeit des Modulsin jedem Semester
Anmerkung
Das Modul "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und Proseminar" besteht aus dem Kurs 01140 "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" und einem Proseminar nach Wahl. Das Modul kann nur abgeschlossen werden, wenn beide Veranstaltungen erfolgreich bearbeitet werden.
Der Kurs 01140 "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" ist regulär belegbar und bedarf keiner gesonderten Anmeldung. Er wird von Stefan Helfert betreut.
 
Für die Teilnahme am Proseminar ist ein gesondertes Anmeldeverfahren im Vorsemester über folgenden Link erforderlich:
Inhaltliche Voraussetzung
Modul "Mathematische Grundlagen" (01141) und Modul "Graphentheorie" (01306)

Prüfungsinformation

B.Sc. Mathematik
Art der Prüfungsleistungerfolgreiche Seminarteilnahme (Ausarbeitung und Vortrag), unbenotet
VoraussetzungBearbeitung des Kurses "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten"
Stellenwert der Note-
Formale Voraussetzungenkeine

Download

Ansprechpersonen

mathinf.webteam | 27.05.2022