Aktuelles

Dissertationsschrift zu Datengrafiken-Wahrnehmung eingereicht

[17.06.2020]

Daniel Reimann hat im Juni 2020 seine aus drei Zeitschriftenbeiträgen und Zusammenfassung bestehende Dissertationsschrift eingereicht. Der Titel der Arbeit ist: Weighing the visual evidence – Experiments on the perception of data graphs. In der Arbeit werden eine Reihe von Experimenten berichtet, die jeweils unser Verständnis davon erweitern, wie Menschen Evidenz aus Datengrafiken herauslesen. Das betrifft einerseits Evidenz dafür, wie gut eine quantitative Vorhersage zu den Daten in einem Streudiagramm passt und zum anderen Evidenz für Homphilie in Netzwerkdiagrammen (Tendenz, dass es mehr Verbindungen zwischen Elementen der gleichen Klasse gibt; also z.B. mehr Kontakte zwischen Personen der gleichen Altersklasse). Da Datengrafiken in vielen Bereichen der Wissenschaft und der Wissenschaftskommunikation eine wichtige Rolle spielen, ist es hilfreich, wenn wir die Wahrnehmung von Datengrafiken besser verstehen. Dazu soll die Dissertationsschrift einen Beitrag leisten.

Patrick Rostane | 12.08.2021