Qualitätsmanagement in Studium und Lehre

Foto: Chalirmpoj Pimpisarn/EyeEm/Getty Images

Die Fakultät für Psychologie arbeitet kontinuierlich daran, die Qualität in Studium und Lehre sicherzustellen und zu verbessern. Hierzu findet ein regelmäßiger Austausch aller Beteiligten innerhalb der Fakultät und über die Fakultät hinaus statt – Rückmeldungen von Studierenden, unter anderem im Rahmen von Evaluationen und Befragungen, werden bei der Weiterentwicklung des Studienangebots berücksichtigt. Als Resultat werden insbesondere die folgenden drei Bereiche in den Fokus genommen.

 

1. Qualität in der Lehre

  • Sowohl der B.Sc. als auch der M.Sc. Psychologie an der FernUniversität in Hagen wurden durch die Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS) akkreditiert und erfolgreich reakkreditiert. Die Gestaltung beider Studiengänge orientiert sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). Darüber hinaus wurde für den B.Sc. Psychologie das „Qualitätssiegel B.Sc. Psychologie“ der DGPs verliehen.

    Akkreditierung des B.Sc. Psychologie und „Qualitätssiegel B.Sc. Psychologie“

    Akkreditierung des M.Sc. Psychologie

  • In den Studiengängen der Psychologie werden vielfältige Lehrmethoden und didaktische Elemente genutzt. Kern der Lehre sind Online-Lernumgebungen, in denen unterschiedliche Lehrmaterialien bereitgestellt werden – gedruckte Studienbriefe und Lehrbücher werden ergänzt durch aufgezeichnete Vorlesungen, Übungsaufgaben und weitere multimediale Lehr- und Lernwerkzeuge. Abgerundet wird das Lehrangebot durch synchrone und asynchrone Veranstaltungsformate, die sowohl in Präsenz als auch virtuell durchgeführt werden.

    Lehre an der Fakultät für Psychologie

  • Neben fachlichen, berufspraktischen und methodischen Kompetenzen erwerben die Studierenden durch die virtuelle und reale Zusammenarbeit mit ihren Mitstudierenden soziale und persönliche Kompetenzen. Insbesondere im Rahmen der Kompetenzübungen im M.Sc. Psychologie, die virtuelle Anteile und Präsenzseminare umfassen, werden unterschiedliche psychologische Kompetenzen von den Studierenden praktisch eingeübt.

    Kompetenzübungen im Master Psychologie

  • Die Fakultät für Psychologie arbeitet kontinuierlich daran, ihr Studienangebot um neue und attraktive Aspekte zu erweitern. So gehen aktuelle Forschungsergebnisse unmittelbar in die Lehre ein, das Curriculum wird stetig weiterentwickelt und die Expertise neuer Hochschullehrenden fließt in die Schaffung neuer Lehrangebote ein.

  • Durch die Teilnahme an Fortbildungsprogrammen, unter anderem an speziell auf die Fernlehre zugeschnittenen Zertifikatsprogrammen, erwerben die Lehrenden wertvolle Kompetenzen in den Bereichen Hochschuldidaktik, E-Learning und Mediendidaktik, die der Gestaltung der Lehre zugutekommen.

 

2. Studierbarkeit

  • Um auf die unterschiedlichen Bedürfnisse ihrer diversen Studierendenschaft einzugehen, ermöglicht die Fakultät für Psychologie flexible Studienbedingungen. Der B.Sc. und M.Sc. Psychologie können in Teilzeit oder in Vollzeit studiert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, zu bestimmten Anwendungsbereichen der Psychologie ein Zertifikat im Umfang von 60 ECTS zu erwerben und somit ein Bildungsziel unterhalb des Bachelorabschlusses zu verfolgen. Ein großer Anteil digitaler Lehrangebote ermöglicht den Studierenden ein hohes Maß an zeitlicher und örtlicher Flexibilität.

    Zertifikat im Rahmen des Bachelorstudiengangs Psychologie

    Infos zu Sonderregelungen und Nachteilsausgleich

  • Zeitpläne für die einzelnen Module unterstützen die Studierenden bei der zeitlichen Strukturierung ihres Studiums. Zudem gibt es in vielen Modulen sogenannte Prüfungsvorleistungen wie etwa Aufgaben oder Quizzes, die im Laufe des Semesters absolviert werden müssen. Auf diese Weise soll die kontinuierliche Auseinandersetzung mit den Lerninhalten gefördert und eine optimale Vorbereitung auf die Prüfungen gewährleistet werden.

  • Der relativ große Umfang der Module führt zu einer vergleichsweise geringen Anzahl an Prüfungsterminen, was besonders den Bedürfnissen von Studierenden mit beruflichen und familiären Verpflichtungen zugutekommt. Die Prüfungen werden so geplant, dass sich keine zeitlichen Überschneidungen ergeben. Präsenztermine werden zentral koordiniert und zu verschiedenen Zeiten an unterschiedlichen Standorten in Deutschland angeboten, damit allen Studierenden eine Teilnahme ermöglicht wird.

    Informationen zu Prüfungen

  • Die Fakultät für Psychologie ist bemüht, ein hohes Maß an Informationen für Studieninteressierte und Studierende offen zugänglich im Internet bereitzustellen. Bei Fragen der individuellen Studienorganisation unterstützt die Fachstudienberatung. Zudem beteiligt sich die Fakultät an „studyFIT“. Das Programm unterstützt Studierende beim Einstieg ins Fernstudium, im Studienverlauf und in der Abschlussphase.

    Ansprechpersonen in der Fakultät und Beratung

    Infos zu studyFIT – Fit fürs Fernstudium

 

3. Diversität

  • Die große Diversität ihrer Studierendenschaft sowie ihrer Beschäftigten wird an der Fakultät für Psychologie als Bereicherung und Qualitätsmerkmal angesehen. Die Fakultät setzt sich dafür ein, Personen unabhängig ihrer Diversitätsmerkmale einen Zugang zum Studium zu ermöglichen. Daher werden an der Fakultät für Psychologie zahlreiche miteinander verzahnte Strategien und Maßnahmen zur Förderung des wertschätzenden Umgangs mit Vielfalt erarbeitet, erfolgreich eingesetzt und weiterentwickelt.

    Diversity Statement der Fakultät für Psychologie

  • Zu einer diversitätssensibel gestalteten Lehre trägt neben barriere- und diskriminierungsfreien Lehr- und Lernumgebungen eine Kultur der Wertschätzung, Anerkennung, Offenheit und des gegenseitigen Respekts zwischen Lehrenden und Studierenden bei. Auch auf inhaltlicher Ebene ist Diversität ein integraler Bestandteil unterschiedlicher Lehrveranstaltungen des B.Sc. und M.Sc. Psychologie. Für die Studieneingangsphase des B.Sc. Psychologie wurde zudem ein spezialisiertes Programm entwickelt, um Studierende frühzeitig für die Bedeutung von Diversität in Wissenschaft und Praxis zu sensibilisieren.

  • Die Fakultät widmet sich in Form von zahlreichen Forschungsaktivitäten dem Thema Diversität. Einer der drei fakultätsinternen Forschungsschwerpunkte mit dem Titel „Psychologie, Diversität und sozialer Zusammenhalt“ stellt das Thema direkt in den Mittelpunkt. Darüber hinaus sind Fakultätsmitglieder in verschiedenen Projekten des hochschulweiten Forschungsschwerpunkts D²L² („Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen – Konsequenzen für die Hochschulbildung“) der FernUniversität eingebunden.

    Forschungsschwerpunkt „Psychologie, Diversität und sozialer Zusammenhalt“

    Forschungsschwerpunkt „D²L²“ der FernUniversität in Hagen

 

Downloads

Fakultät für Psychologie | 17.05.2022