Modul 55207

Steuerrechtliche Grundlagen und Einführung in das Ertragssteuerrecht

Die Studierenden erhalten eine Einführung in das gesamte Steuerrecht, die auf den Grundlagen der betrieblichen Steuerlehre aus dem Modul 31011 (Externes Rechnungswesen) aufbaut. In den Vertiefungen zum Allgemeinen Steuerrecht, Einkommensteuerrecht und Unternehmenssteuerrecht wird die Basis geschaffen, um ertragsteuerliche Fragen und Probleme eigenständig vertiefen zu können.

Die Studierenden werden insbesondere in die Lage versetzt:

  1. die Bedeutung des Steuerrechts für die Wirtschaftsordnung zu erklären und dabei aktuelle steuerpolitische Diskussionen in den richtigen rechtlichen Kontext einordnen zu können.
  2. den Zusammenhang zwischen zivil- und gesellschaftsrechtlichen Vereinbarungen als Grundlage für steuerrechtliche Tatbestände zu verstehen.
  3. den Erfolg verfassungsrechtlicher Rechtsschutzmöglichkeiten, aber auch behördlichen und gerichtlichen Rechtsschutzes richtig einschätzen zu können.
  4. die Rechtmäßigkeit von Einkommen- und Körperschaftsteuerbescheiden in “Standardfällen” prüfen zu können.
  5. steuerlich motivierte Entscheidungen zur Rechtsformwahl bei Unternehmensgründungen nachvollziehen zu können und den rechtlichen Hintergrund von bestimmten Gestal-tungen zur “Steueroptimierung” zu verstehen.

Modulbeschreibung

Die Modulbeschreibung entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch des jeweiligen Studienganges.

Kurse / Modulbetreuung

Modul-Nr. Modulbezeichnung zuständiger Lehrstuhl
55207 Steuerrechtliche Grundlagen und Einführung in das Ertragssteuerrecht Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht und Rechtsvergleichung
Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Ulrich Wackerbarth

Abgabetermine der Einsendeaufgaben

Die Abgabetermine der Einsendeaufgaben entnehmen Sie bitte unserem Heft Nr. 1 der Studien- und Prüfungsinformationen.