Personalkosten kalkulieren mit KALKöD

Ab dem 01.08.2021 steht allen Bereichen der FernUniversität das Tool KALKöD - Software zur Kalkulation von Personalkosten im öffentlichen Dienst zur Verfügung.

Es wird ein selbständiges und unkompliziertes Planen von Personalmaßnahmen sowie das Durchspielen verschiedenster Kalkulationsszenarien ermöglicht und ersetzt das bisherige Kalkulationsverfahren anhand der jährlich bereitgestellten Personalkostensätze in Excel. Die Nutzung von KALKöD bietet folgende Vorteile:

  • drei Kalkulationsfunktionen: Es können nicht nur die monatlich, jährlich und insgesamt anfallenden Personalkosten pro Person, sondern – bei vorgegebenem Budget – auch das maximal mögliche Enddatum oder die maximal mögliche Arbeitszeit eines Beschäftigungsverhältnisses kalkuliert werden,
  • übersichtlichen Ausgabe der Personalkosten pro Monat und Kalenderjahr für die gesamte Beschäftigungsdauer.
  • dezentrale Personalkostenkalkulation ohne eine Kalkulationsanfrage an Dez. 3.4 zu stellen (Inhaltliche Rückfragen zu Eingruppierungen/Erfahrungsstufen sowie Hilfskräften beantwortet Dez. 3.1)

Die berechneten Werte verstehen sich als Arbeitgeberbruttoausgaben.

Der Stand der Berechnungen entspricht dem aktuellen Tarifabschluss.

Berechnungstool - KALKöD

Datenschutzhinweis:

Das Programm KALKöD darf nur zum Zweck der Kalkulation von Personalkosten in Ihrem Bereich verwendet werden. Sofern Namen in die heruntergeladenen Dateien eingetragen bzw. als Dateiname verwendet werden, muss dies datenschutzkonform geschehen. Diese Dateien mit personenbezogenen Daten sind vertraulich zu behandeln und nur berechtigten Personen ist der Zugriff erlaubt. Die Daten dürfen nur in dem Maße und nur für den Zeitraum verwendet und sicher gespeichert werden, wie es zur Zweckerreichung unbedingt erforderlich ist. Nach Beendigung des Zwecks, z. B. Berechnung einer Personalstelle im Rahmen einer Stellenbesetzung, sind die Daten spätestens bei Einstellung unverzüglich zu löschen.

Webredaktion - Uniintern | 14.10.2021